Details

Johanna Sophie Wollf

Franz-Liszt-Straße/Wiener Straße , Altstadt

HIER WOHNTE
JOHANNA SOPHIE WOLLF
GEB. GUTMANN
JG. 1877
GEDEMÜTIGT / ENTRECHTET
FLUCHT IN DEN TOD
27.2.1942



Weitere Stolpersteine in Franz-Liszt-Straße/Wiener Straße :
Wollf, Julius Ferdinand

Johanna Sophie wurde 1877 geboren und war die Tochter der Familie Gutman. Über ihr Leben ist wenig bekannt.
Sie versuchte sich zusammen mit ihrem Mann Julius Ferdinand mittels Gift das Leben zu nehmen. Während er sofort verschied, litt sie noch für mehrere Stunden und verstarb erst am Tag darauf in einem Krankenhaus.
Sie liegt gemeinsam mit ihrem Mann Julius Ferdinand auf dem Neuen Jüdischen Friedhof in der Fiedlerstraße begraben.

Quellen:
"Julius Ferdinand Wollfs Neueste Nachrichten aus dem Alten Dresden. 30 Jahre leitete er die DNN, 10 Jahre Faschismus trieben ihn in den Tod". In: Dresdner Neueste Nachrichten vom 7.9.2013, S. 2; „"Puzzle mit vielen Leerstellen. Gurlitt soll auch ein Bild des früheren DNN-Chefredakteurs Julius Ferdinand Wollf gekauft haben". In: Dresdner Neueste Nachrichten vom 23.12.2013, S. 7; Rafi Siano, "Eine Biografie oder späte Grabrede". Verfasst am 25. Januar 2016 in Haifa, Israel.